Zeit- und Kostenersparnis

Wie alle von openSAFETY profitieren

„Konkurrenz belebt das Geschäft“ – diese Maxime des Marktes trifft fast immer und fast überall zu, da ein gesunder Wettbewerb zur stetigen Verbesserung und Wirtschaftlichkeit der Produkte beiträgt. Doch die Entwicklung von sicherheitsgerichteter Soft- und Hardware stellt unter marktwirtschaftlichen Gesichtspunkten einen Spezialfall dar, weil für Hersteller das Investitionsrisiko angesichts erheblicher Entwicklungskosten bei einem gleichzeitig noch vergleichsweise geringen Umsatzpotential sehr hoch ist. Deshalb gibt es in der Automatisierungsbranche schon seit langem Forderungen nach einem einheitlichen Sicherheitsprotokoll, das für alle Hersteller als wirtschaftliche Basis für die Entwicklung aller weiteren sicherheitsgerichteten Produkte dient. Mit openSAFETY steht jetzt erstmalig ein solcher Standard zur Verfügung, der von jedem kostenfrei genutzt werden kann.

Test

Grafische Darstellung des Investitionsrisikos, das mit zunehmender Komplexität der Entwicklung steigt