Was muss der Anwender tun?

Anwender, die eine openSAFETY-basierte Sicherheitslösung mit ihrem bestehenden Datenkommunikationssystem realisieren wollen, müssen lediglich für die Integration des frei downloadbaren Sicherheitsprotokolls auf der Anwendungsebene ihres Bussystems sorgen. Wer dabei Hilfe benötigt, wendet sich einfach an die EPSG. Die Grundlage für die Realisierung einer sicheren Datenübertragung wird mit dem bereits TÜV-zertifizierten openSAFETY damit quasi frei Haus geliefert.

 

 

 

Time-to-Market als Erfolgsbasis!

 

 

Connecting Industries: openSAFETY bietet eine einheitli­che Sicherheits­lösung für alle Industrien und Branchen